IMC kauft Grundstück im Gewerbepark Ybbstal

14.08.2014

Besiegelt. Am 13.8.2014 unterzeichnete IMC GF Thomas Knapp den Kaufvertrag des letzten freien Grundstücks im Gewerbepark Ybbstal mit mehr als 4000 m². Dort plant er die Errichtung eines eigenen Bürogebäudes, um sich weiter entfalten zu können. 

Der Einladung zur Vertragsunterzeichnung und Umtrunk mit den zukünftigen Firmen-Nachbarn folgten Wirtschaftspark Ybbstal-Geschäftsführer Kurt Hraby und NR Mag. Andreas Hanger, IMC-Kunde, Gastgeber des Tages und zukünftiger Nachbar Michael Welser von der Härterei Michael Welser GmbH (HMW). Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer und Bürgermeister Josef Hofmarcher von der zuständigen Gemeinde Ybbsitz gratulierten ebenfalls persönlich zu diesem Schritt und zur 100%-igen Auslastung des Gewerbeparks. Ebenfalls die Hände schüttelten Harald Schnetzinger von der duomet GmbH, Paul Edelsegger von der Seisenbacher Gesellschaft m.b.H. sowie Anton Pichler von der Anton Pichler GmbH.

Die Anlässe und Ziele der räumlichen Expansion sind vielschichtig: „Wichtigste Absicherung unserer Leistungsfähigkeit ist es, ein motivierendes Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen bzw. zu erhalten. Dieses Wohlfühlklima im Unternehmen stellt sicher, dass die Mitarbeiter von IMC unserem Unternehmen überdurchschnittlich lange treu sind. In Folge – und das ist entscheidend – stehen unseren Kunden kontinuierlich dieselben erfahrenen und mit den Kundensystemen vertrauten Ansprechpartner zur Verfügung und eine hohe Produktivität ist gewährleistet“, fährt er fort.

Und ein ebensolches Klima will Thomas Knapp am neuen Standort schaffen. Deutlich mehr Raum zur Entfaltung, die Senkung von Energieverbrauch und –kosten, die gute Internetanbindung sowie repräsentative Präsentations- und Besprechungsräume werden das neue Umfeld auszeichnen. Diese verbesserten Rahmenbedingungen ermöglichen auch eine Lehrlingsausbildung auf breiterer Schiene, die Knapp aktiv in Angriff nehmen möchte.

Groß ist die Freude auch bei den derzeitigen IMC-Mitarbeitern über diesen zukunftsweisenden Schritt. „Die Rahmenbedingungen in unserem Unternehmen, für die Thomas sorgt, sind wirklich vorbildhaft. Das neue Betriebsgebäude sehen wir als große Chance, uns organisatorisch noch besser aufzustellen“, sagt David Rücklinger, Systemmanager bei IMC.

„Nach diesem gemeinsamen Nachmittag bin ich noch überzeugter, den Schritt in genau die richtige Richtung und auf den richtigen Flecken Erde gesetzt zu haben. Alle Anwesenden haben uns so herzlich willkommen geheißen, sodass ich mich schon jetzt auf die spätere Nachbarschaft und Zusammenarbeit freue!“, gesteht Thomas Knapp. Offen ist derzeit noch der Baubeginn., IMC will sich auf jeden Fall für eine ausführliche Projektplanung Zeit nehmen. Sowohl für die Planung als auch Ausführung wird Geschäftsführer Thomas Knapp verlässliche Firmen aus der Region beauftragen und so einmal mehr dem klaren Bekenntnis zur Nachhaltigkeit gerecht werden.